Kunst Kultur Museen

Die Region Oberes Tessin erstreckt sich von Bellinzona bis zum Gotthard.

Bellinzona mit seinen zahlreichen Schlössern, Castello Grande oder Burg Uri, Castello di Montebello oder Burg Schwyz und Castello di Sasso Corbaro. Alle Burgen sind sowohl mit dem Auto, als auch zu Fuss zu erreichen. In einem ehemaligen Ursulinerkloster ist der Sitz der heutigen Kantonsregierung untergebracht.



Das Bleniotal gehört zu den malerischsten Tälern des Tessins und ist für Freunde unverfälschter Landschaften ein Geheimtip. Kirchen und Kapellen mit romanischen und gotischen Fresken begegnen einem überall. Vielerorts wird noch Alpwirtschaft betrieben.




Das Leventinatal ist Ausgangspunkt für viele Bergwanderungen. Sehenswert sind die vielen kleinen Seen im Gotthardgebiet. Unter anderen der Ritmosee, welcher mit einer steilen Bahn zuerreichen ist. Faido ist  der Hauptort des Tals. In Airolo endet der bekannte 15 km lange Gotthardtunnel, der die deutschsprachige Schweiz mit der italienischen Schweiz verbindet. Der Ort Giornico ist ein geschichtlich bedeutender Ort. Die Doppelbrücke im römischen Stil, erinnert an den alten Handelsweg über den Gotthard.


Die Riviera, die leider nichts mit Ihrer bekannteren Namensschwester gemeinsam hat, erstreckt sich von Biasca bis Bellinzona. Hier ist der Haupterwerb der Bevölkerung der Abbau  und die Verarbeitung von Granit. Schon im vergangenen Jahrhundert war der Steinabbau für die Region ein wichtiger Erwerbszweig.
Zahlreiche alte Kirchen laden im gesamten Tal zu einer beschaulichen Rast ein.

Mit freundlicher Genehmigung:
Fotos: Ticino Turismo 
Weitere Auskünfte:
Ticino Turistico ,  6501 Bellinzona   
Tel. ++41  091 825 70 56, Fax 091 825 36 14
www.tourism-ticino.ch 


Unterkünfte, Restaurants, Freizeitmöglichkeiten, Immobilien:
www.schweiz-tessin.com